Unter „BILDER“ sind jetzt Bilder

von der Karnevalssitzung

am 12. Januar 2018 anzusehen.

Gesucht wird:

Lagerraum, trocken, preiswert, ca. 15m2  in Siegburg-Zange oder unmittelbarer Nähe.

 

Auf Ihre Nachricht freut sich:

Helmut Bergmann, Geschäftsführer der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange

Tel.: 02241 - 66962 

Mail: info@bg-siegburg-zange.de


Pressemitteilung vom 17. Januar 2018: Karnevalsveranstaltung auf der Zange

Der „Fünferrat“ mit dem Präsidenten Uwe Schleich begrüßte die Anwesenden der Karnevalsveranstaltung auf der Zange in der geschmückten Aula des Berufskollegs. Namentlich Bürgermeister Franz Huhn, die stellvertretende Bürgermeisterin Dr. Susanne Haase-Mühlbauer, den stellvertretenden Bürgermeister Stefan Rosemann und die Direktorin des Berufskollegs Daniela Steffens. Alle Vier bekamen den diesjährigen Orden der drei Vereine mit dem Motto „Unzertrennlich om Hornpott – passt schon“.

Organisiert wurde die Karnevalsveranstaltung von der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange, der I. Hornpötter Hunnenhorde Siegburg-Zange und der Schützenbruderschaft Sankt Servatius Siegburg-Zange.

Ein vierstündiges karnevalistisches Programm, das vom Siegburger Entertainer Siggi Klein begleitet wurde, umfasste neun Auftritten mit Spitzenkräften des Karnevals. Den Anfang machte die Kinder-Tanzgruppen der Ehrengarde Siegburg. Es folgte Ne Schwaadlappe, Detlef Lauenstein und Et Klimpermännche (Thomas Cüpper). Jörg Runge (Ne Tuppes vom Land) begeisterte mit seinem tagesaktuellen Auftritt. Die Musikgruppe „Sechs Kölsch“ aus Troisdorf forderte mit ihren karnevalistischen Liedern zum Mitsingen und Schunkeln auf. Auch Et Rumpelstielzje, Fritz Schopps lag mit seinen Ausführungen genau richtig.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt der Siegburger Prinzenpaare: das Prinzenpaar Prinz Michael I. und Siegburgia Dani I. und das Kinderprinzenpaar Malte I. und Nele I. Beide Prinzenpaare hatten ihr Gefolge mitgebracht und diese zeigten ihren Tanz, der die Zuschauer begeisterte.

Abschließend bot das Traditionstanzkorps der Funken Blau-Weiss seinen Tanz dar, mit dem sie zeigten, dass auch höhere Dienstgrade sich noch bewegen können.   

Nach dem tollen Programm feierten die Zanger Jecken bis in den späten Abend. 


Pressemitteilung vom 21. Dezember 2017: Bürgergemeinschaft Zange besucht Weihnachtsmarkt in Hattingen

Die Bürgergemeinschaft Zange war wieder auf Tour zum traditionellen Besuch eines Weihnachtsmarktes außerhalb von Siegburg. Der Geschäftsführer der Bürgergemeinschaft, Helmut Bergmann hatte für dieses Jahr die Stadt Hattingen mit dem 43. Nostalgischen Weihnachtsmarkt ausgesucht. Die Stadt mit über 55.000 Einwohnern liegt an der Ruhr und hat eine Altstadt mit fast 150 mittelalterlichen Fachwerkshäusern. 

Auf der Fahrt nach dem ca. 100 km entfernten Hattingen konnte der 1. Vorsitzende Heinz-Peter Witsch 43 Personen begrüßen. Auf dem historischen Kirchplatz um die St.-Georgs-Kirche und der großen Fußgängerzone gab es viel zu sehen. Zahlreiche Ausstellungen mit Krippen usw. waren in Schaukästen zu bewundern. Das alte Rathaus war als Adventskalender geschmückt. An den Ständen gab es kulinarische Köstlichkeiten und viele kunstgewerbliche und handwerkliche Artikel. Ein Bläserkreis aus Hattingen spielte Advents- und Weihnachtslieder. 

Nach dem einen und anderen Glühwein ging es am Abend, beeindruckt von dem Gesehenen, wieder zurück nach Siegburg


Pressemitteilung vom 18. Dezember 2017: Jahresabschluss mit der Bürgergemeinschaft Zange

Helmut Bergmann, Rita Jani
Helmut Bergmann, Rita Jani

Alle drei von der Bürgergemeinschaft Zange angebotenen Termine für die Jahresabschlussveranstaltungen sind reichlich angenommen worden. Heinz-Peter Witsch, der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft konnte insgesamt 185 Mitglieder und Freunde im Rittersaal des Brauhauses in der Holzgasse begrüßen. 

Das Programm, zusammengestellt vom Geschäftsführer Helmut Bergmann, begann mit kölschen Weihnachtsliedern. Diese wurden von Rita Jani aus Hennef gesungen, die sich selbst auf der Gitarre begleitete. Die Anwesenden stimmten eifrig mit ein.

Helmut Bergmann trug zwei Weihnachtsgeschichten -  eine aus dem Jahr 1946 und eine zur Geburt Christ - in kölschem Platt vor. Das Programmende wurde gekrönt durch ein Duett von Rita Jani und Helmut Bergmann. 

Danach, zwischendurch gab es für alle was zu essen, saßen alle noch gemütlich beim „Michel“ oder „Siegburger“ oder auch nur Wasser zusammen. Es gab viel zu erzählen. 


Pressemitteilung vom 6. Dezember 2017: Viel los beim Weihnachtsmarkt auf der Zange

Es war wieder viel los beim Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz. Die Bürgergemeinschaft Zange, die Grundschule Zange und die Kitas kinderreich und Rabennest haben den Markt vorbereitet. Es war kalt und die Stimmung war gut. Da passte Charly Reichles Stand mit seinem Glühwein, Kinderpunsch und Wein zum Aufwärmen genau dazu. 

An den anderen Ständen, gestaltet von den Kitas und der Grundschule, wurde Gebasteltes, Selbstgebackenes und Getränke angeboten und verkauft. Für den Weihnachtsbaum, der wie jedes Jahr von der Feuerwehr aufgestellt wurde, hatte die Firma Garten- und Landschaftspflege Anneliese Kellers gesorgt. Nach kurzer Zeit erstrahlte der Baum mit seiner Lichterkette und dem Baumschmuck, den die Kinder der Schule und der Kitas gebastelt und nun Hand in Hand mit den Feuerwehrmännern aufhängten. Ein schöner Baum für den Berliner Platz. Zwischendurch sangen immer mal wieder einige mutige Kinder unter dem Beifall der zahlreichen Anwesenden Weihnachtslieder. 

In seiner offiziellen Begrüßungsrede dankte der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft, Heinz-Peter Witsch allen Beteiligten für ihr Engagement und die ehrenamtliche Arbeit sowie die Spenden. 

Als Höhepunkt erschien der Nikolaus (Nito Torres mit seiner Tochter, verkleidet als Engel) und stimmte die Eltern und Kinder auf die Weihnachtszeit ein. Und zur Freude der Kinder hatte er für alle Süßigkeiten dabei, die dankbar angenommen wurden. 


Weihnachtsmarkt auf der Zange am 2. Dezember 2017

Am Samstag, d. 2. Dezember 2017 findet ab 15.00 Uhr der Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz statt. Ausgerichtet wird der Weihnachtsmarkt von der Bürgergemeinschaft Zange, der Grundschule Zange, den Kitas kinderreich und Rabennest. Die offizielle Begrüßung ist um 16.00 Uhr durch den Vorsitzenden der Bürgergemeinschaft Zange, Heinz-Peter Witsch. Danach schmücken die Kinder mit Hilfe der Feuerwehr den Weihnachtsbaum. Um 16.45 Uhr kommt der Nikolaus.


22. Oktober 2017: Schutzpatronin der Zange, die Herzogin von Schlesien

 

 

 Die neue Hedwigstatue steht seit dem 19. Oktober 2017 in dem Heiligenhäuschen nahe der Grundschule Bonner Straße. Vorher wurde die Statue der Schutzpatronin der Zange, die Herzogin von Schlesien, in der St. Hedwig Kirche gesegnet und in einer feierlichen Prozession zum Heiligenhäuschen getragen.

 

 

Unterstützt wurde die neu geschnitzte Hedwigstatue auch von der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange. 


Pressemitteilung vom 5. September 2017 zum Sommerfest am 2. September 2017

Viel los beim Sommerfest auf der Zange 

Erfreut zeigte sich der 1. Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange, Heinz-Peter Witsch bei seiner Begrüßung des Sommerfestes mit „Zange musiziert“ auf dem Berliner Platz über die vielen Besucher, die der Einladung gefolgt waren. Besonders begrüßt wurden Bürgermeister Franz Huhn und seine Stellvertreter Dr. Susanne Haase-Mühlbauer, Stefan Rosemann und Lars Nottelmann, die Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer und die Bundestagsabgeordnete Lisa Winkelmeier-Becker.

Der seit einer Reihe von Jahren eingeführte Programmpunkt „Zange musiziert“ wurde von Dr. Susanne Haase-Mühlbauer moderiert. Beteiligt haben sich daran u.a. eine internationale Tanzgruppe aus Mitgliedern der ehemaligen Notunterkunft Siegdamm, die Grundschule Zange und die Kita Kinderreich. Den ersten Preis gewann der Rapper Kerem Aydin. Alle anderen erhielten einen zweiten Preis.

Attraktives Angebot für die Kinder waren die Hüpfburg und das Kinderschminken. Für das leibliche Wohl standen Kaffee und Kuchen, sowie Steaks und Würstchen vom Grill zur Verfügung und fanden reichlich Zuspruch. Auch bei den Getränken fand jeder das, was er suchte: Kölsch, alkoholfreie Getränke und verschiedene Weine. 

So konnte auch der Regen, der für kurze Zeit die Teilnehmer in die aufgestellten Zelte trieb, die gute Stimmung nicht verderben. Und so blieben die Besucher bei Musik bis in den späten Abend auf der Zange und waren zufrieden mit dem Sommerfest 2017.


Viel los beim Sommerfest am 2. September 2017

Sommerfestaufbau am 1. September 2017

 

Heute Aufbau fürs Sommerfest mit Zange musiziert der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange auf dem Berliner Platz in Siegburg. Morgen Nachmittag geht es dann los. Am Sonntagvormittag ab 10.00 Uhr wird dann wieder abgebaut. Fleißige Helfer sind herzlich willkommen.


Auf Zange wird am 2. September gefeiert

Die Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange e.V. lädt zum diesjährigen Sommerfest mit „Zange musiziert“ für Samstag, d. 2. September 2017 von 15.00 bis 22.00 Uhr - wie immer - auf den Berliner Platz ein.  

Die offizielle Begrüßung erfolgt um 16.00 Uhr durch den 1. Vorsitzenden Heinz-Peter Witsch. Danach gibt es den Wettbewerb „Zange musiziert“ unter der Schirmherrschaft und Moderation der 1. Stellvertr. Bürgermeisterin Dr. Susanne Haase-Mühlbauer. Dort können sich Kinder und Jugendliche aus Siegburg mit Gesang und/oder Instrument musikalisch vorstellen. Ab 17.00 Uhr beginnt dann die Sommerparty mit musikalischer Unterhaltung.  

Für die Kinder gibt es viele Spielmöglichkeiten u.a. eine Hüpfburg. Kinderschminken wird ebenfalls angeboten.  

Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt mit Kaffee und Kuchen, Steaks und Würstchen vom Grill und Pommes Fittes. Zu trinken gibt es kühles Kölsch, verschiedene Weine und alkoholfreie Getränke. Zelte schützen die Besucher vor Regen und Sonne.  

Die Bürgergemeinschaft hofft auf regen Besuch, gute Stimmung und viel Sonnenschein. 


BG Siegburg-Zange bei den Deichhäusern

 

Der Vorstand der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange war am  24. Juni 2017 gut vertreten beim Deichhäuser Stadtteilfest durch Heinz-Peter Witsch, Karl-Heinz Deisel und Jutta Schröder.

 


Ausflug auf dem Rhein 22.5.2017

 Eine Rheinfahrt, die ist lustig…

150 Zanger und Deichhäuser nutzten am Sonntag das Angebot der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange und der Bürgergemeinschaft Deichhaus zu einer mehrstündigen Rheinfahrt mit dem MS Poseidon. Um 14.00 Uhr legte das Schiff in Bonn rheinaufwärts ab. Der 1. Vorsitzende der BG Siegburg Zange, Heinz-Peter Witsch und der 2. Vorsitzende der BG Deichhaus, Wolfgang Voges begrüßten die Teilnehmer bei strahlenden Sonnenschein. Das gute Wetter, der Alleinunterhalter Siggi Klein mit seiner Musik und den launigen Bemerkungen zu den Sehenswürdigkeiten auf Backbord- und Steuerbordseite und die Fahrt durch die begeisternde Rheinlandschaft führten schon schnell zu einer guten Stimmung der Reisenden.

Bei Kaffee und Kuchen und abends bei einer kalten Platte konnten viele Gespräche geführt werden. Es wurde zur Musik getanzt und vor allem gesungen. Als das Schiff um 19.00 Uhr dann wieder in Bonn anlegte, verließ eine fröhliche Schar, teilweise von der Sonne gebräunt, das Schiff und kehrte in ihre Stadtteile nach Siegburg zurück.

 Für die Bürgergemeinschaften war dieser Ausflug das zweite gemeinsame Projekt. Solche Aktivitäten sollen nach Aussagen der Vorsitzenden auch zukünftig geplant werden.


Unser Kinderfest - gut besucht. 27.5.2017

Zanger Kinder auf Burg Niederpleis in Sankt Augustin

50 Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren waren zu der kostenlosen Kinderveranstaltung der Bürger-gemeinschaft Siegburg-Zange zur Burg Niederpleis in Sankt Augustin gekommen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Mitglied des Beirates, Nathalie Dumont. Auch für Kleinigkeiten zum Essen und für Getränke - bei dem warmen Wetter stark gefragt – wurde gesorgt. Begrüßt wurden die Anwesenden vom Geschäftsführer der Bürgergemeinschaft, Helmut Bergmann.

Angekommen in der Spielscheune bei den „Burgzwergen“ wurde gleich von Bobby Car, Trecker und Co Besitz ergriffen. Auch auf dem Trampolin war immer viel los. In der Spielscheune war auch eine Kuh abgebildet, bei der das Melken gelernt werden konnte – gar nicht so einfach. Es kam allerdings nur Wasser aus den Zitzen raus und keine Milch.

Drei  Personen von den „Burgzwergen“ fütterten zusammen mit den Kindern die Ziegen und die Hühner. Natürlich machten die Kinder auch begeistert mit beim Sackhüpfen, Eierlaufen und Dosenwerfen. Danach ging es gemeinsam mit den Kindern, den Eltern und Großeltern zu den Schafen. Auch die Schafe durften gefüttert werden.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildeten das Ponyreiten und das Mitfahren auf dem Trecker. Dort waren immer lange Schlangen beim Anstehen zu sehen.

 Den Kindern und den Eltern hat die Veranstaltung gefallen und die Erwachsen haben die Gelegenheit ergriffen, viele interessante Gespräche zu führen oder sich im Hofladen umzuschauen oder in der Außenanlage der Cafeteria ein Eis oder ein Kaffee zu sich zu nehmen. 


Schwarzwaldfahrt 2.5.2017

Zur diesjährigen Fahrt der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange konnten der 1. Vorsitzende Heinz-Peter Witsch und der Geschäfts-führer Helmut Bergmann wieder über 50 Personen begrüßen. Ziel der dreitägigen Fahrt mit einem Reisebus der RSVG war der Schwarzwald. Auf der Hinfahrt wurde ein Zwischenstopp in Freiburg eingelegt. Dort konnte das Münster besichtigt werden. Bevor das Hotel in Riegel am Kaiserstuhl angefahren wurde, ging es zu einer Weinprobe mit Besichtigung des Weinkellers in die Winzergenossenschaft Bischoffingen.

Am Samstag stand eine große Schwarzwaldrundfahrt  mit einem örtlichen Reiseleiter auf dem Programm. Durchs Glottertal ging es nach St. Peter. Anschließend führte der Weg über die Schwarzwaldhochstraße zum schneebedeckten Feldberg. Zwei Tage vorher hatte es im Schwarzwald noch geschneit. Nach einer Pause am Titisee ging es zum Besuch des Museums „Uhren-Park Eble“ in Triberg-Schonachbach, wo die größte Kuckucksuhr der Welt zu sehen ist. 

Die Ausmaße sind beeindruckend: das Uhrwerk ist 4,5 x 4,5 m groß, der Kuckuck ist 4,5 m lang und 150 kg schwer, die Pendellänge misst 8 Meter und das Gewicht des Uhrwerks beträgt 6 Tonnen. Zum Abschluss der Rundfahrt gab es für alle Schwarzwälder Kirschtorte. Der Chef des Hauses hat gezeigt wie eine gute Schwarzwalder Kirschtorte zubereitet wird.  

Am Sonntag ging es nach einem längeren Aufenthalt in Speyer mit Besichtigung des Doms zurück nach Siegburg. Viele neue Eindrücke, gutes Hotel, gute Stimmung und schönes Wetter; das ist das Fazit der Reise. 


Neuer Vorstand für die BG Siegburg-Zange e.V.

 

31.März 2017

Der Vorsitzende der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange, Hans-Peter Witsch konnte auf der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Es sei gelungen das Wir-Gefühl in der Gemeinschaft zu stärken und attraktive Angebote zu bieten.

Der Geschäftsführer, Helmut Bergmann berichtete von einem Mitgliederstand von 541 Personen. Im Jahr 2016 habe die Bürgergemeinschaft wieder mit viel Erfolg verschiedene Aktivitäten angeboten: Eine gut besuchte Karnevalsveranstaltung, eine Fahrt nach Wilhelmshaven, einen Zaubernachmittag für Kinder im Stadtmuseum, das Sommerfest unter dem Motto „Zange musiziert“, bei dem viele Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Siegdamm dabei waren, den Besuch des Hänneschen Theaters in Köln, das Aufstellen des Weihnachtsbaumes und ein Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Limburg. Das Jahresabschlussessen, diesmal im Siegburger Brauhaus, musste wegen des großen Andrangs an drei Abenden durchgeführt werden. Besonders gelobt wurde die Gruppe, die regelmäßig den Verkehrskreisel pflegt und das jetzt seit einiger Zeit mit Unterstützung von 4 bis 5 Jugendlichen aus der Flüchtlingsunterkunft.

Haupttagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstandes. Hans-Peter Witsch wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Zur 2. Vorsitzenden wurde Jutta Schröder gewählt. Der Amtsinhaber Dieter Muth hatte nicht mehr kandidiert. Als Geschäftsführer wurde Helmut Bergmann wiedergewählt. Da auch die langjährige Schatzmeisterin Irene Krämer nicht wieder zur Verfügung stand, wurde als neuer Schatzmeister Karl-Heinz Deisel gewählt. Die 5 Beiratsmitglieder sind: Nathalie Dumont, Oliver Muth, Uwe Schleich, Klaus Bruder und Christiane Mentges.

Die ehemalige Schatzmeisterin Irene Krämer und der ehemalige 2. Vorsitzende, Dieter Muth wurden zu Ehrenmitgliedern der Bürgergemeinschaft ernannt.


Stadtputztag: Bürgergemeinschaft wieder dabei

 19.3.2017

Wie jedes Jahr war die Bürger-gemeinschaft Siegburg-Zange am Samstag, d.18. März 2017 auch beim 15. Stadt-Putz-Tag mit dabei. Etwa 40 Personen, Erwachsene und auch viele Kinder, waren der Einladung der Bürgergemeinschaft trotz des schlechten Wetters gefolgt. Am Tag zuvor waren die Kindergärten und die Schule schon eifrig dabei, den Stadtteil zu säubern.

Bürgersteige, Wegränder und Grünanlagen sollten von allem befreit werden, was da nicht hingehört. Ausgerüstet mit Abfallzange, Handschuh und Müllsäcken zogen die Stadtputzer durch den Stadtteil, um im direkten Umfeld für mehr Sauberkeit zu sorgen. Viele Straßen machten einen relativ sauberen Eindruck, so dass hier nicht viel zu tun war. Der meiste Unrat wurde auf dem Berliner Platz und entlang der Bahnlinie gefunden. Hier entledigen sich offensichtlich Parkplatzbenutzer und Reisende ihres Mülls.

Nach der Durchführung des Stadt-Putz-Tages traf man sich zu einem kleinen Imbiss mit Getränken in der Kita „Kinderreich“ in der Katharinenstraße.