Wie wir entstanden sind und was bisher geschah.

Es war am 17. Januar 2001:

Im Restaurant „Bonner Hof“ trafen sich 94 Zanger Bürgerinnen und Bürger zur konstituierenden Sitzung der Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange. Ein Arbeitskreis stellte die Ziele, einen Maßnahmenkatalog und die Satzung vor. Nach der Diskussion und Aussprache entschlossen sich spontan 62 Anwesende, der neuen Gemeinschaft beizutreten. Heinz-Peter Witsch erläuterte die Ziele der neuen Vereinigung: Wir-Gefühl und Zusammengehörigkeit stärken, traditionelles Brauchtum fördern, strukturelle Maßnahmen veranlassen.

Heute ist die Bürgergemeinschaft mit ihren mehr als 550 Mitgliedern eine anerkannte Institution und Größe im Siegburger Stadtteil Zange. Der seit Gründung monatlich gültige Beitrag von 1,00 € ist bewusst so bemessen, dass es allen Bürgern möglich sein sollte, unserer Gemeinschaft beizutreten, auch deshalb, weil ein hoher Prozentsatz der Beiträge wieder an die Mitglieder zurückgegeben wird.

Als angebotene Veranstaltungen der letzten Jahre sind beispielsweise zu nennen: Geführte Wanderungen, Firmenbesichtigungen, Schiffstour auf dem Rhein, kulturelle Veranstaltungen, Museumsbesuche, Sommerfeste, Jahresabschlussfeier. Besonders erwähnenswert ist die seit 2003 wieder regelmäßig stattfindende Karnevalssitzung, die die Bürgergemeinschaft gemeinsam mit der I. Hornpötter Hunnenhorde und der Schützenbruderschaft Sankt Servatius durchführt und von der Zanger Bevölkerung begeistert angenommen wird.

Eine besondere Aufmerksamkeit gilt dem kontinuierlichen Ausbau unseres attraktiven Stadtteils. Dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt Siegburg konnten viele strukturelle Maßnahmen eingeleitet werden, die die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger positiv beeinflussen. Stellvertretend seien genannt: Mitgestaltung des Berliner Platzes, Absenkung von Gehsteigen für Behinderte, Übernahme von Baumscheiben-Patenschaften, Aufstellung von Bänken und des jährlichen Weihnachtsbaumes, Namensvorschlag für die Straße „Auf der Zange“, dauerhafte Pflege des Verkehrskreisels am Berliner Platz.

Die Bürgergemeinschaft empfindet sich in ihrer Partnerfunktion für alle Bürgerinnen und Bürger als unverzichtbaren Faktor im Stadtteil Zange. Deshalb gilt unser Appell allen Interessierten, uns durch eine Mitgliedschaft zu unterstützen, damit unser Ortsteil noch liebenswerter und lebendiger wird. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung,


Auf dem Weg zum „Wir-Gefühl“ 

Bürgergemeinschaft Siegburg-Zange:

Akzeptierte Institution auf dem „Hornpott"